A A A

Risskante

Sonderführungen

Unsere Sonderführungen geben euch einen detaillierteren Einblick in die Geschichte der Stadt, in ihre Architektur und Entwicklung. Welche Themen unsere kompetenten Gästeführer für euch bereit halten, erfahrt ihr hier.

Hinweis:
Alle Führungen werden ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt. Anmeldeschluss ist jeweils drei Tage vor dem Termin der Führung. Bereits bezahlte Tickets für Führungen, die nicht stattfinden, können getauscht oder erstattet werden.

Die Führungen beginnen, wenn nicht anders angegeben, vor der Quedlinburg-Information (Markt 4).

Samstag, 30.03. Die vier Altstadtkirchen

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min.

Quedlinburg hat viele bemerkenswerte Kirchen zu bieten. Vier Altstadtkirchen prägten die geschichtliche Entwicklung unserer Stadt -  von der Marktentwicklung, der Ratsherren- und Kaufmannskirchen, der Reformation, der frommen Bürger, Bauern, Handwerker und Soldaten bis zur friedlichen Revolution. 
Begleiten Sie unsere Gästeführerin auf eine spannende Führung zu den Altstadtkirchen St. Blasius, St. Benedikt, St. Ägidius und St. Mathilde

Samstag, 27.04. (Film)Rolle Rückwärts

Foto C+P Film - Das kleine Gespenst | Foto: Walter Wehner

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min.

Quedlinburg ist eine einzige Filmkulisse. Hier wurden und werden große Historienfilme, Komödien, Serien, Märchen und Kinderfilme gedreht. Entdecken Sie mit unserem Gästeführer die Drehorte in der „Filmstadt Quedlinburg“

Samstag, 25.05. Architektur der Moderne in Quedlinburg

Details im Blick | Fotot: Nico Reischke

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min.

Die Welterbestadt Quedlinburg begeistert durch Fachwerk, Kirchen, Wehrbauten sowie seine Denkmale aus Historismus und Jugendstil. Überraschend und eher unvermutet hingegen faszinieren auch Bauwerke des Expressionismus, der Gartenstadtidee und der Moderne. 
Begleiten Sie unseren sachkundigen Gästeführer auf einer hochinteressanten Entdeckungstour durch diese Zeitspanne der Architektur Quedlinburgs.

Samstag, 29.06. Großartige Frauen verschliefen nie die Zeit - die geschwätzige Magd berichtet aus dem "Nähkästchen"

Sonderführung "Ottos letzte Reise" | Foto: Jürgen Meusel

08:30 Uhr, pro Pers. 37,50 €, Kostümführung + Frühstück

Frauen in Quedlinburgs Geschichte spielen bereits urkundlich belegbar ab 919 mit der Königin Mathilde, ihren Zofen, ihren Stiftsdamen, den Äbtissinnen, den Bürger- Händler- und Bauersfrauen eine bedeutende Rolle. Am Marktplatz beginnend, begeben wir uns zu den Wirkungsstätten, vorbei an Häusern, Brücken, Gärten, bis hinauf zum Berg. Lassen sie sich überraschen auch mit kurzweiligen Geschichten.

Samstag, 27.07. "Hilf Gott, wie geht das immer zu..." - Was uns Hausfassaden über Bewohner und Erbauer berichten

Sonderführung | Foto: Nico Reischke

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min.

Hausinschriften vermitteln oft mehr als Kenntnisse über Bauherren und Jahr der Fertigstellung. Bei einem Streifzug durch Quedlinburg finden wir Glaubensbekenntnisse, Ermahnungen, ironische Stoßseufzer – und jede Menge Werbeblöcke der Architekten. Manches gibt uns bis heute Rätsel auf.

 

Samstag, 31.08. Saatzuchtstadt mit Weltgeltung

Saatzucht | Foto: Jürgen Meusel

10:00 Uhr, pro Pers. 21,00 €, Dauer ca. 120 Min. + Kaffeetafel, Kostümführung

Gärtnermeister Hans von Dippe erzählt aus der bedeutenden Saatzuchtgeschichte Quedlinburgs, zeigt die Wirkungsstätten und weiß Interessantes nicht nur über die Zuckerrübe zu berichten. Er lädt Sie anschließend zu einer festlichen Kaffeetafel in den Garten seines Hauses ein.

Samstag, 28.09. Kinderführung - "Stadtluft macht frei nach Jahr und Tag"

Sonderführung | Foto: Andrea Fleischmann

10:00 Uhr, pro Kind 15,00 € (1 Erwachsener als Begleitperson je Kind frei), Dauer ca. 90 Min., Kostümführung

Die Maus Mus Muskulus trifft Fink Jubilus. Beide laden das junge Volk zur bewegenden Geschichte Quitilingaburgs fröhlich ein.

Gespielt und erzählt mit 1101 Wörtern.

Samstag, 26.10. "Das Handwerk hat goldenen Boden" Innungen, Zünfte und Gilden

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min., Kostümführung 

Breite Straße 39 - GILDEHAUS ZUR ROSE - und doch kein Gildehaus? Dieser Frage werden wir nachgehen und zeigen wie sich das gesellschaftliche Leben der Handwerker entwickelt hat. Was ist das Gute an den alten Innungen, Begriffe wie die Innungslade, die Morgensprache, Herbergsmutter und Herbergsvater, aber auch wo waren die Versammlungsorte und den sprichwörtlichen „Goldenen Boden“ werden wir suchen. „die Acht einbringen“- „den Hut nehmen“- „nicht übers Maul fahren“- „einen Lügen strafen“ oder „mit der Faust auf den Tisch schlagen“ sind bekannte Redewendungen mit altem Ursprung. Fröhlichkeit, Völlerei und Sittlichkeit werden uns begleiten.

Sonntag, 17.11. Auf den Spuren jüdischen Lebens in Quedlinburg

10:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min.

Unweit des Marktes befand sich bis 1903 die Synagoge.
Wo hat die Gemeinde nach der baupolizeilichen Sperrung des Gebäudes ihre Gottesdienste gefeiert? Wo war das Ritualbad? Wo haben die Juden im Mittelalter gewohnt? Wo war der jüdische Friedhof? 

Die Führung endet mit dem Besuch des jüdischen Friedhofs (Kopfbedeckung für Männer vorgeschrieben!).

Montag, 02.12./09.12./16.12. Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Finkenherd | Foto: Nico Reischke

16:00 Uhr, pro Pers. 15,00 €, Dauer ca. 120 Min., Kostümführung

Quedlinburg zeigt sich zur Adventzeit romantisch und zauberhaft im Lichterglanz. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Stadt, der Ihnen - mal heiter, mal besinnlich - Geschichten zum schönsten Fest des Jahres präsentiert.

Zurück

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.