A A A

Risskante

Orgelwochenende - Station 4: Musik und Tragik - ein Nachmittag für Julius Reubke (1834 - 1858)

Wann:

Wo:
Marktkirche St. Benedikti Quedlinburg, Marktkirchhof 1, 06484 Quedlinburg

Kosten:
Orgelkombitickets für den 12. Juli zu 15 € (erm. 12 €) oder Einzeltickets für ein Konzert zu 10 €/erm. 8 €

Ticketvorverkauf
Vorverkaufsstellen der Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH und Buchhandlung Gebecke

Ticketlink:
» https://domschatz-ticket.de/TheaWeb2/theaweb.php?modus=vvst&canmobile=&modul=saalplan&skin=¶m=39588

Ein Wochenende für die Königin der Instrumente

Station 4: Musik und Tragik – Ein Nachmittag für Julius Reubke (1834 – 1858)

Die Königin der Instrumente lädt zur Audienz!

Wenige Kilometer von Quedlinburg entfernt liegt das kleine Örtchen Hausneindorf - es ist der Geburtsort von Julius Reubke, einem Komponisten, der neben Franz Liszt zu den großen Namen der spätromantischen Klangkunst gehört. In seinem kurzen Leben (24 Jahre) hat Julius Reubke ein eindrucksvolles kompositorisches Erbe für Klavier und Orgel hinterlassen, das erstmals vollständig vorgestellt wird. 

Station 1: Samstag, 11. Juli, 19:00 Uhr, Konzert in der Marktkirche
Station 2: Samstag, 11. Juli, 20.30 Uhr, Marktkirche St. Benedikti: Improvisationskonzert
Station 3: Sonntag, 12.Juli, 15:00 Uhr, Konzert mit dem Klavierwerk von Julius Reubke in der Marktkirche

Station 4: Sonntag, 12.Juli, 17:00 Uhr Konzert mit dem Orgelwerk von Julius Reubke in der Marktkirche

Trio Es-Dur
Große Orgelsonate in c-Moll über den 94. Psalm »Herr, nicht schicke Deine Rache«

 Domorganist Markus Kaufmann - Orgel

 

Zurück

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.